Spend Matters, hebt vor allem die geografische Expansion von VORTAL, die Konsolidierung im öffentlichen Sektor, das Wachstum im privaten Sektor und die Source-to-Pay-Cloud Plattform hervor, alles in einen Marktplatz von mehr als 300.000 Lieferanten integriert.

VORTAL wurde vor 2 Jahrzehnten gegründet. Seitdem ist die Portugiesische Firma stetig gewachsen und hat sich als einer der internationale Marktführer im Bereich öffentliches und privates Beschaffungswesen etabliert. Währenddessen trug VORTAL wesentlich zu der technologischen Innovation von kleineren- und mittelständigen Unternehmen bei, da Prozesse über die Plattform transparenter werden und Unternehmen dynamischer, schneller und einfacher agieren können.

In 2019 konnte VORTAL ein weiteres Mal zweistelliges Wachstum nachweisen. Dieser anhaltende Anstieg ist vor allem auf die internationale Expansion zurückzuführen, die das Unternehmen in europäische und lateinamerikanische Länder wie Spanien, Frankreich, Deutschland, Italien, Slowenien, Mexiko, Kolumbien, Peru, Honduras und die Dominikanische Republik gebracht hat.

Laut CEO Miguel Sobral werden Lieferanten von der Plattform überzeugt, weil sie nicht nur für Ausschreibungsstellen sichtbarer werden, sondern auch Zugang zu wertvollem Informationen bekommen, wie z.B. Markttrends in Ausgabenkategorien per Region, durch regionale Quellen und offene Daten.

In den Worten von SpendMatters: „Wir verstehen, dass die einfache Bedienbarkeit des Systems am attraktivsten ist während es gleichzeitig den gesamten Beschaffungsprozess verwaltet und Zeit für alltägliche Aufgaben spart“.

„Vortal ist eines der bestgehüteten Geheimnisse im S2P-Raum. Es ist bekannt und einer der stärksten Anbieter im öffentlichen Sektor aber eigentlich stammt es aus dem privaten Sektor und sollte in jede S2P-Analyse einbezogen werden, insbesondere in Europa und Lateinamerika. – Magnus Bergfors, Lead Analyst, Spend Matters

Lesen Sie den ganzen Artikel hier: https://spendmatters.com/uk/catching-up-with-vortal-growth-expansion-and-developments/